Shopware als CMS


Ein Content Management System (kurz: CMS) bietet Webseiten-Betreiber eine einfache und schnelle Möglichkeit deren Inhalte (Content) zu verwalten. Shopware ist ein Webshopsystem und EIGENTLICH dazu gedacht Produkte im Internet darzustellen und zu verkaufen.

Warum sollte ich nun ein Shopsystem als CMS nutzen?

Ganz einfach, Shopware ist innovativ und bietet immer mehr Möglichkeiten Informationen einfach darzustellen. Die Einkaufswelten in Shopware bieten eine ideale Möglichkeit Bilder, Texte, Youtube-Videos per Drag & Drop zusammen zu stellen und so schnell eine Seite online zu stellen. Die Informationen können perfekt für die unterschiedlichen Endgeräte angezeigt werden.

Shopware_als_CMS_ EInkaufswelten

Natürlich lassen sich in Shopware auch ziemlich schnell neue Menüpunkte anlegen.

Shopware_als_CMS_Kategorie-Baum

Was ist denn nun der echte Vorteil? Inhalte als Produkt!

Der Teil des Beitrags wird jetzt etwas Gedankensport, aber wer das verstanden hat out-of-the-box ein echt innovatives System.

Shopware bietet also Shopsystem alle Funktionen die Sie aus einem Webshop kennen – CrossSelling, Vergleich, Übersichtseiten, Filter, Suche uvm.

Stellen Sie sich vor eine Information in das Raster eines Produktes zu strukturieren und diese Vorteile zu nutzen. Ich möchte das an zwei Beispielen klarer machen.

Beispiel 1: Stellenbörse

Du möchtest eine Stellenbörse entwickeln oder eine für dein eigenes Unternehmen darstellen. Nun das legen wir doch einen Artikel mit der Jobbezeichnung, weisen ihn der Kategorie Stellenbörse zu und aktivieren den Artikel. Fertig

Das klingt zu einfach – ist es auch.

Jede Stellenbezeichnung hat Standardinformationen wie zum Beispiel. Den Arbeitgeber, eine Stellenbeschreibung, einen Titel, ein Einstelldatum und viele weitere. Diese Informationen müssen nun strukturiert werden.

Beginnen wir mit der Kategorie. Die ist über den Menüpunkt Artikel -> Kategorie schnell angelegt.

Shopware_als_CMS_Kategorie_anlegen

Im nächsten Schritt würde ich den „Arbeitgeber“ mit Logo, Titel und Beschreibung als Hersteller anlegen. Dank der neuen Shopware-Version können hier auch beliebige Eigenschaften hinzugefügt werden und zusätzliche Informationen für die Suchmaschinen gepflegt werden. Hier würde ich noch zusätzlich Eigenschaften anlegen, die bei jeder Stellenanzeige gleich bleiben, wie zu Beispiel die Adresse oder den Ansprechpartner.

Shopware_als_CMS_Hersteller_anlegen

Jetzt lege ich einen Artikel an. Wähle den Hersteller aus, schreibe einen Titel, eine Beschreibung, ein Eintrittsdatum und den Bewerbungsschluss. Zusätzlich kann noch ein Bild hinzugefügt werden.

Wichtig Sie müssen den Artikel der vorab angelegten Kategorie „Stellenanzeige“ zu weisen und noch aktivieren.

Und schon ist die Stellenanzeige online. Shopware bringt automatisch eine Übersichtsseite mit, gezeichnet den Job als „Neu“, er Job kann in jeder Seite eingebunden werden und wird in der Suche dargestellt. Das lässt sich natürlich noch ausbauen, ich könnte die Filter-Funktion nutzen und beispielsweise die Jobs kategorisieren nach Berufseinsteiger, Ausbildung etc. Dadurch hat der Besucher Ihrer Seite mit dem Standardfilter von Shopware die Möglichkeit zu filtern.

Hat es Klick gemacht? Die Möglichkeiten sind schon ganz stark.

Beispiel 2: Immobilienbörse

Sie möchten Immobilien vermieten, verkaufen oder Urlaubern zur Verfügung stellen.

Das ist mit Shopware auch leicht lösbar. Dazu lege ich entsprechenden Kategorien wie im Beispiel 1 an. Wohnung (Unterkategorie: Miete, Kauf) und Haus (Unterkategorie: Miete, Kauf). Natürlich lassen sich so noch weitere Kategorien anlegen… Grundstück, betreutes Wohnen, etc.

Danach würde ich wieder einen Hersteller anlegen der Basisinformationen enthält. Jetzt geht es an die Filter. Hier würde ich Quadratmeter, Küche, Bad etc anlegen. Alles wonach später gefiltert werden soll.

Jetzt wird je Immobilie ein Artikel angelegt. Dort werden die Informationen gepflegt, Bilder und Anhänge hinzugefügt und fertig ist der Content. Jede weitere Immobilie lässt sich nun sehr einfach anlegen.

Das Prinzip funktioniert mit vielen weiteren Einsatzbereichen, mir fällt spontan noch das Portfolio an Webentwicklungen für Agenturen oder unterschiedliche Dienstleistungen eines Handwerkes ein.

Die Artikeldetail und das Theme-System

Shopware bringt ein innovatives Theme-System mit das bereits out-of-the-box und auch schon ab der CommunityEdition responsive designt ist. Das heißt die Seite ist für Smartphone, Tablet und Desktop optimiert.

Dank dem SMARTY-Blocksystem ist es recht einfach Änderungen an dem Theme der Seite vorzunehmen. Hier sind Entwickler-Kenntnisse notwendig. So können die Artikeldetailseiten die Immobilie oder eine Stellenanzeige darstellen, je nach Inhalt in eine eigene Form gebracht werden.

Gibt es schon echte Projekte, die so umgesetzt werden?

Ich nutzte Shopware aktuell für mein Projekt www.pdm-nights.de und stelle dort Events, Locations und Galerien als unterschiedliche Artikel dar. Das ist sehr einfach zu pflegen und zu kombinieren.

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. me@marianmenzel.de

Eine Demo gibt es auf www.shopwaredemo.de und mehr Informationen auf www.Shopware.de

 

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *